Ein Tag am Fluss bei der Kinderkirche

Am Samstag, dem 25. 8. fand nach langer Zeit endlich wieder eine Kinderkirche in der Johanneskirche unter dem Motto „Ein Tag am Fluss“ statt. Die Kinder wurden mit einem Willkommenslied begrüßt, woraufhin eine tolle Geschichte erzählt wurde, die berichtete, wie Jesus seine allerersten Anhänger traf. Nach der Geschichte machten sich die Kinder an die Arbeit, ein eigenes Boot zu basteln. Mit Nagel, Hammer und Pinsel entstanden so ganz individuelle Meisterwerke, mit denen die Kinder viel Spaß hatten. Nach dem Basteln gab es für alle eine wohlverdiente Snackpause. Nachdem die Kinder noch etwas mit ihren Booten gespielt haben, endete ein schöner Vormittag mit gemeinsamem Abschluss-Segen. Wir freuen uns auf die nächste Kinderkirche am 5. November!

für das Kiki-Team: Lina Schöwerling-Schlink

Mitarbeitendendankeschön mit Ulrike Wahren und Peter Stolle

Nach zweijähriger Pause konnte am Sonntag, 24. April, endlich wieder ein Mitarbeitenden-Dankeschön gefeiert werden, mit dem das ehren- und hauptamtliche Engagement in der Gemeinde gewürdigt wurde. Das Detmolder Küstlerduo Ulrike Wahren und Peter Stolle überraschte die Gäste mit einem klanglich kontrastreichen und ausdrucksvollen und inhaltlich seelenstarken und beeindruckenden Konzert. Munter und einfühlsam führten sie die Mitarbeitenden durch einen Blumenstrauß an musikalischen Stücken aus Jazz, Chanson, Pop und Gospel, was das Publikum mit herzlichem Applaus belohnte. Peter Liebermann sorgte mit einem köstlichen Grill- und Salatbuffet im Anschluss für einen geselligen Ausklang. Vielen Dank an Jochen Löscher, der als Vorsitzender diese schöne Überraschung für die Mitarbeitenden organisiert hat und an das Team des Kirchenvorstands für die Ausführung. Die Überraschung ist auf jeden Fall gelungen!

7. Markt am Turm an der Johanneskirche

Am Sonntag, den 23. Mai waren wieder viele Besucher beim Markt am Turm. Bei schönstem Frühlingswetter trafen sich viele Kachtenhauser und manche Gäste bei Kaffee und Kuchen, Waffeln, Würstchen, Bücherkisten und Waldmeisterbowle zum gemütlichen Plausch mit Freunden und Bekannten unter großen Sonnenschirmen auf dem Parkplatz der Johanneskirche.
Was einmal als Pflanzentauschbörse begann, hat sich zu einem vielseitigen Hobbymarkt entwickelt. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. 
Geschneiderte Jeanstaschen, Schmuck, Vogelhäuser, feine Tischlerarbeiten, gestickte Glückwunschkarten, bunte Papiertaschen, Gartendeko und sogar eine junge Gruppe mit künstlerischem Anspruch – und immer wieder Pflanzen. 
Alles war mit viel Liebe und Können gemacht.
Wir bedanken uns bei allen fleißigen Helfern, die mit Auf- und Abbau, in der Küche, Kuchenbacken usw. und der gesamten Organisation geholfen haben. Auch hier könnten wir Nachwuchs gut gebrauchen. Wir sind auch froh darüber, dass wir das Gemeinehaus und das Gelände nutzen durften. Auch dafür herzlichen Dank – es gäbe sonst in Kachtenhausen keine Möglichkeiten für eine solche gelungene Veranstaltung.
Gerda Gerunde-Lustig
Verein der Gartenfreunde Kachtenhausen

Himmelfahrtsgottesdienst auf der Münterburg

Nach zweijähriger Corona-Zwangspause fand am 26. Mai der traditionelle Himmelfahrtsgottesdienst auf der Wiese von Familie Eikermann auf der Münterburg in Wellentrup statt.

Obwohl das Wetter trotz zahlreicher Wolken am Himmel stabil blieb, fanden sich leider noch nicht wieder so viele Menschen zusammen, um unter freiem Himmel und mit der wunderbaren Aussicht Gottesdienst zu feiern. Aber diejenigen, die den Weg auf den Berg auf sich genommen hatten, erlebten einen schönen Mittag.

Pfarrer Ulrich Wilkens gestaltete den Gottesdienst, der vom Posaunenchor der Kirchengemeinde Helpup musikalisch unterstützt wurde.

Nach dem Gottesdienst gab es leckere Suppen und Getränke, was von den Gästen gut angenommen wurde.

Schöne Aussichten im Gemeindebüro

Zur ehemaligen Pfarrwohnung gehört auch der kleine Vorgarten, der sich vor dem Fenster zum Gemeindebüro befindet und dessen Pflege unsere ukrainischen Gäste übernommen haben. An den sonnigen Tagen der letzten Woche wurden dort mit viel liebevoller Mühe bunte Frühjahrsblüher gepflanzt. Beim Blick aus dem Fenster genießen Martina Warweg und Corinna Strüwe nun wunderschöne Aussichten. Fotos: Corinna Strüwe

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner